Schilddrüsendiagnostik

Viele Menschen sind von Schilddrüsen-Krankheiten betroffen. Die Schilddrüse ist entweder zu groß, hat Knoten oder arbeitet nicht richtig, dabei ist gerade die Schilddrüse der Motor unseres Körpers, bzw. des Stoffwechsels.
Die Hormone, die unsere Schilddrüse produziert, bestimmen unsere körperliche Entwicklung wie Gewicht, Haut, Haare und unsere psychische Verfassung.

30 Prozent der deutschen Bevölkerung leiden an einer Schilddrüsen-Erkrankung. Viele leiden sogar darunter, ohne es zu wissen. Unsere Praxis verfügt über Diagnostiken zur Früherkennung einer Schilddrüsen-Fehlfunktion, sodass diese schnell behandelt werden kann.

Mögliche Symptome bei einer Schilddrüsen-Erkrankung sind Gewichtszunahme oder-abnahme, starkes Schwitzen, Schwindel, Panikattacken, Depressionen oder Nervosität.

Eine Schilddrüsenuntersuchung besteht aus der Befragung des Patienten zur Vorgeschichte und aktuellen Beschwerden, dem Abtasten, Sonographie, Laboruntersuchung und ggf. der Schilddrüsen-Szintigraphie.
Bei der Sonographie wird die Schilddrüsen-Struktur betrachtet. Diese Untersuchung liefert Informationen zur Lage, Aufbau, Größe sowie Zysten, Knoten oder Verkalkungen der Schilddrüse.